DER EIGNUNGSTEST DER STREICHELBANDE

Was gibt es Schöneres, als die eigene Freude am Hund mit anderen zu teilen?

Wir müssen aber auch sicher gehen, dass weder für den Hund noch für die besuchten Menschen eine
Gefahr entsteht.
Neben einer einwandfreien Hygiene-Sicherheit stellt sich die Frage:

Ist das Mensch/Hund-Team geeignet? Mag der Hund überhaupt?

Beim Eignungstest wird die Sozialisierung des Hundes gegenüber Artgenossen und Menschen geprüft, und das Verhältnis zwischen Hundeführer und Hund.
In realistischen Übungen, mal in der ganzen Gruppe, mal mit dem einzelnen Team, testen wir Verhalten und Belastbarkeit des Hundes.

Zum Schluss erhält jedes Team eine mündliche Beurteilung und Hinweise auf geeignete Einsatzmöglichkeiten und evtl. Übungsbedarf.

Über die Eignung als Besuchshund für die Streichelbande wird eine Bescheinigung ausgestellt.

Den Eignungstest hat unser langjähriges Mitglied Ingrid Buchner erarbeitet.
Inzwischen widmet sie sich ganz der Ausbildung von Therapiehunden.

Die Prüferinnen:

Dr. med. vet. Andrea Thiess-Blanke
ist als Tierärztin u. a. auf Verhaltenstherapie spezialisiert und hält Vorbereitungskurse sowie die Prüfung für den Hundeführerschein der Bayerischen Tierärztekammer ab. 

Dr. med. vet. Sita Meinzer, praktische Tierärztin mit Zusatzbezeichnung für Verhaltenstherapie sowie Sachkunde zur Abnahme der Prüfung für Hundetrainer.

Katharina Volk ist Mitglied der Streichelbande und Hundetrainerin.