Die Kynologie (gr. κύον kýon „Hund“ und -logie) ist die Lehre von Rassen, Zucht, Pflege, Verhalten, Erziehung und Krankheiten der Haushunde. (Quelle: wikipedia)

Hier ein Link über für unsere Hunde giftige Pflanzen und Stoffe:

 http://www.botanikus.de/Botanik3/Tiere/Hunde/hunde.html

-----------

Stichwort: Magendrehung
Aus aktuellem Anlass (meine Golden Retriever Hündin Nellie, hatte am 26.02.11 eine Magendrehung), hier eine kurze Beschreibung, wie der Ablauf der Beinahe-Katastrophe war:
Nellie hatte gefressen, kurz darauf zeigte sie Anzeichen, dass sie sich gleich übergeben wird (sie hatte vorher beim Spaziergang immer wieder Gras gefressen). Ich habe sie an der Leine (ich wohne im EG) in den Gemeinschaftsgarten gelassen und dazu musste sie ein kleines Stück von der Terrasse auf den Rasen springen - und dieser kleine Sprung hat genügt, damit sich der volle Magen dreht! Sie hat sich nicht gewälzt etc.
Sie hat dann versucht, sich zu übergeben - erfolglos. Sie hat anschließend versucht, einen Haufen abzusetzen - erfolglos. Hat sich - völlig untypisch hingelegt, wieder aufgestanden...
Und dann war es mir schon klar und ich war am Telefon und innerhalb von 15 Minuten nach der Drehung bei meinem Tierarzt. Er hat sie in Narkose gelegt und mehrmals vergeblich versucht, einen Schlauch in ihren Magen einzuführen. Da das nicht möglich war, war die Diagnose Magendrehung bestätigt und er hat sie SOFORT notoperiert (2 Stunden lang).
Und: Es ist alles gut gegangen, weil sie bereits ca. 35 Minuten nach der Drehung operiert wurde!
Nellie hat die Nacht dann noch beim Tierarzt verbracht (Krankenkäfig mit Wärmelampe) und am nächsten Tag konnte ich sie schon abholen, sie konnte Treppen steigen und hatte nur die erste Nacht noch ein wenig Nachblutungen aus der 30cm langen Narbe. Dann 1 Woche Antibiotika, 2 Wochen Schonkost und vorgestern wurden die Fäden gezogen. Sie trägt seit der OP zwei Unterhemden übereinander und hat aber auch gar nicht wirklich versucht, an der Narbe zu schlecken.
Es geht ihr prächtig und übermorgen haben wir nun wieder einen Einsatz für die Streichelbande!

Ihr habt ja vermutlich einen Tierarzt Eures Vertrauens...für den Fall, dass nicht, könnt Ihr mich gerne kontaktieren, dann gebe ich Euch die Adresse meines Tierarztes.
Gruß - Patrizia Fischer